Category Archives:Allgemein

Roman Habrik ist neuer Gemeindepräsident

Die FDP Kirchberg ist hoch erfreut, dass der neue Gemeindepräsident von Kirchberg Roman Habrik heisst. Wie die Gemeinde am Freitag Nachmittag, 30. September 2016 bekannt gab, ist eine stille Wahl zustande gekommen.

Nach dem ersten Wahlgang lagen die beiden Freisinnigen Roman Habrik und Michael Sutter an erster resp. zweiter Stelle, dies vor dem parteilosen, aber von der CVP unterstützten Kandidaten Philipp Dörig. Roman Habrik verpasste das absolute Mehr gerademal um 32 Stimmen. In der Folge gaben sowohl Philipp Dörig als auch Michael Sutter den Verzicht für den 2. Wahlgang bekannt. Da auch keine weitere Kandidaturen eingereicht wurden, ist Roman Habrik einziger Kandidat und somit neuer Gemeindepräsident von Kirchberg.

Die FDP Kirchberg gratuliert Roman ganz herzlich zu diesem Erfolg und wünscht ihm für die Aufgabe viel Freude und Erfolg!

Die Wahlfeier wird am 27. November 2016 stattfinden, weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

FDP nominiert Roman Habrik für den 2. Wahlgang

(Medienmitteilung FDP Kirchberg, 28. September 2016)

Die Mitglieder der FDP Kirchberg haben sich am Mittwoch, 28. September 2016 im Rest. Toggenburg in Tüfrüti zur Nominationsversammlung für den zweiten Wahlgang getroffen.

Ortspartei-Präsident Simon Seelhofer blickte zuerst nochmals zufrieden auf den ersten Wahlgang zurück. Mit Ausnahme der Gemeindepräsidiumskandidaten haben sämtliche FDP-Kandidierenden und auch die von der Partei unterstützten Kandidierenden aus Gähwil die Wahl mit guten Resultaten geschafft. Hoch erfreut zeigt man sich auch über die Resultate von Roman Habrik und Michael Sutter für das Gemeindepräsidium.

Michael Sutter zieht Kandidatur zurück
Michael Sutter hat die Wiederwahl in den Gemeinderat mit einem sehr guten Resultat geschafft. Bei der Wahl zum Gemeindepräsident lag er mit gut 240 Stimmen Vorsprung auf Philipp Dörig an zweiter Stelle. Er verzichtet zugunsten von Roman Habrik auf eine erneute Kandidatur. Die anwesenden Mitglieder verdankten Michael Sutter sein Engagement und den fairen Wahlkampf mit einem herzlichen Applaus.

Roman Habrik tritt erneut an
Das Spitzenresultat bei der Wahl zum Gemeindepräsidenten von Kirchberg erreichte im ersten Wahlgang Roman Habrik aus Kirchberg. Der Betriebswirtschafter und Umweltingenieur verpasste die Wahl um lediglich 32 Stimmen. Ein derart deutliches Resultat wurde im Vorfeld angesichts der zwei Gegenkandidaten nicht erwartet. Entsprechend motiviert stellt er sich auch für den zweiten Wahlgang zur Verfügung und wurde von den FDP-Mitgliedern einstimmig nominiert. Unter dem Motto «Ein Gemeindepräsident für Alle» möchte Roman Habrik auch den zweiten Wahlgang bestreiten. Habrik wurde im Frühsommer von der überparteilichen Findungskommission portiert.

 

Roman Habrik

Roman Habrik

Hoch erfreut über den Wahlausgang

Die FDP Kirchberg ist hoch erfreut über den Ausgang der Gemeindewahlen für die Legislatur 2017 bis 2020. Sämtliche bisherige Kandidaten der FDP wurden mit guten Resultaten wiedergewählt und im Dreikampf um das Gemeindepräsidium erzielten die beiden FDP-Vertreter die besten Resultate. Roman Habrik verpasste die Wahl gar nur um knappe 32 Stimmen.

Die FDP hält am Mittwoch Abend die Nominationsversammlung für den 2. Wahlgang ab. Es bleibt einzig noch der Gemeindepräsident zu wählen.

Unsere Behördenmitglieder 2017-2020

Gemeinderat
Linus Calzaferri
Ueli Hui
Michael Sutter
Orlando Simeon (von Amtes wegen als Schulratspräsident)

Schulrat
Orlando Simeon (Schulratspräsident)
Simon Seelhofer

Geschäftsprüfungskommission
Jacqueline Hirt
Louise Blanc Gähwiler

Die Wahlresultate sind auf der Homepage der Gemeinde aufgeschaltet.

 

 

 

Wahlfeier im Rössli Kirchberg

An diesem Wochenende wählt die Bevölkerung die künftigen Behördenmitglieder der Gemeinde Kirchberg.

Unabhängig vom Resultat trifft sich die FDP Kirchberg am Sonntag, 25. September 2016 ab 17 Uhr im Rössli Kirchberg zur Wahlfeier. Falls Sie ebenfalls mit unseren Mandatsträgern abstossen möchten, sind Sie natürlich herzlich zum Anlass eingeladen.

Spannendes KESB-Referat

Am Donnerstag Abend, 1. September 2016 hat die FDP Kirchberg zum Sommeranlass eingeladen. Nach einer gemütlichen Runde mit Bratwurst und Getränken bei schönstem Sommerwetter haben sich unsere Gäste in die Aula des Oberstufenzentrums Lerchenfeld in Kirchberg verschoben. Dort erwartete uns ein kurzweiliges und hochspannedes Referat von Glen Aggeler, Präsident der KESB Toggenburg. Er zeigte kompetent die Entwicklung der KESB-Organisationen auf und verschwieg auch Startschwierigkeiten nicht. Heute aber sei die KESB auf Kurs. Ein grosser Teil der Kritik an der KESB hat eigentlich mit den Vorgaben der Politik zu tun.

Wir bedanken uns herzlich bei Glen Aggeler für das tolle Referat!

 Zeitungsbericht Wiler Zeitung

Zeitungsbericht Toggenburger Tagblatt (ausführlicher)

 

kesb1kesb2kesb3kesb4

Wettbewerbspreise übergeben

Im Rahmen der Bevölkerungsumfrage konnten die Teilnehmenden einen Restaurant-Gutschein im Wert von CHF 100.- gewinnen. Das Restaurant konnte von den Gewinnern frei gewählt werden, einzige Bedingung war, dass das Restaurant in der Gemeinde Kirchberg liegt.

Der Gewinnerin Therese Furrer aus Gähwil konnten wir einen Gutschein vom Restaurant Rössli in Gähwil überreichen. Die glückliche Gewinnerin durfte den Gutschein von unserem Kandidaten für das Gemeindepräsidium, Michael Sutter, in Empfang nehmen.

Therese Furrer

 Weninger

 

 

 

 

Auch Andreas Weninger aus Bazenheid hat sich sehr über den Gutschein gefreut, er hat sich für das Restaurant Toggenburgerhof in Kirchberg entschieden. Die Übergabe des Gutscheines durch unseren Präsidenten Simon Seelhofer hat gleich vor Ort im „Tögg“ stattgefunden.

Wir wünschen Therese Furrer und Andreas Weninger „en Guete“ und viel Spass mit unserem Gutschein!

FDP mit Doppelkandidatur und eingespieltem Team

(Medienmitteilung FDP Kirchberg, 24. Juni 2016)

 

Die Mitglieder der FDP Kirchberg haben sich am Donnerstag, 23. Juni 2016 zur Nominationsversammlung getroffen. Schwerpunkt der Veranstaltung lag bei den Kandidaturen für das Gemeindepräsidium.

Zuerst aber führte Präsident Simon Seelhofer zügig durch die Nominierungen der anderen Kandidaturen. Die FDP stellt aktuell drei Gemeinderäte, drei Schulräte inkl. Schulratspräsident sowie in den GPK der Gemeinde und der Schulgemeinde Kirchberg je zwei von fünf Mitgliedern. Die GPK der Schule wird in der Einheitsgemeinde nicht mehr geführt, die beiden Vertreter Kurt Näf und Heinz Wellauer treten auf Ende Legislatur zurück. Ebenfalls ihren Rücktritt bekannt gegeben hat Schulrätin Liliane Kurmann, welche ihr Amt seit 2008 ausführte.

Lauter Bisherige

Die FDP hat sich entschieden, den frei werdenden Sitz im Schulrat nicht zu verteidigen. Dies zugunsten der Kandidaturen für das Gemeindepräsidium und als Signal an die anderen Ortsparteien. Entsprechend tritt die FDP mit lauter Bisherigen für die Gemeindewahlen vom 25. September 2016 (siehe Box).

Bereits früher beschlossen hat die Parteileitung die Unterstützung der Kandidaturen aus Gähwil. Nicole Fust sowie Alexandra Lüthi kandidieren für den Schulrat an, Joe Harder für die GPK. Alle drei sind parteilos. Die FDP legt grosses Gewicht auf die faire Vertretung der Dörfer und würde deshalb auch weitere Kandidaturen aus Bazenheid begrüssen.

Doppelkandidatur fürs Gemeindepräsidium

Die überparteiliche Findungskommission hat für das Gemeindepräsidium mit Roman Habrik Kirchberg und Michael Sutter aus Bazenheid gleich zwei Mitglieder der FDP portiert. Parteileitung wie Mitglieder nahmen diese Konstellation erfreut, aber auch mit dem nötigen Respekt zur Kenntnis. Dabei wurde in Erinnerung gerufen, dass die Findungskommission aus allen vier Ortsparteien bestand, die FDP hatte wie CVP, SP und SVP zwei Vertreter im Gremium. Aufgabe der Findungskommission war, der Bevölkerung eine Auswahl an Kandidaten zu präsentieren und diese nach ihren Fähigkeiten zu prüfen. Die FDP baut darauf, dass Findungskommission gute Arbeit geleistet hat, unabhängig der Parteifrage. Entsprechend eindeutig fiel der Beschluss an der Nominationsversammlung aus, beide Kandidaturen gleichwertig zu unterstützen. Die FDP ist hoch erfreut, mit Roman Habrik und Michael Sutter zwei gute, aber unterschiedliche Kandidaten für das Gemeindepräsidium zu unterstützen und damit der Bevölkerung eine echte Auswahl zu bieten.

 

Kandidaturen der FDP Kirchberg

Gemeindepräsidium

  • Roman Habrik (neu)
  • Michael Sutter (neu)

Gemeinderat

  • Linus Calzaferri (bisher, seit 2009)
  • Ueli Hui (bisher, seit 2005)
  • Michael Sutter (bisher, seit 2010)

Schulratspräsidium

  • Orlando Simeon (bisher, seit 2015, seit 2005 im Schulrat)

Schulrat

  • Simon Seelhofer (bisher, seit 2015)

GPK

  • Louise Blanc Gähwiler (seit 2015)
  • Jacqueline Hirt (bisher, seit 2013)

Kurzportrait Roman Habrik

  • Jahrgang 1969, wohnhaft in Kirchberg
  • Verheiratet, 3 Kinder
  • Abteilungsleiter bei Bühler AG, Uzwil
  • Dipl. Ing. ETH, lic. oec. HSG

Kurzportrait Michael Sutter

  • Jahrgang 1976, wohnhaft in Bazenheid
  • Verheiratet, 2 Kinder
  • Leiter Betrieb und Sicherheit, Bundesverwaltungsgericht St. Gallen
  • MAS ZFH in Facility Management

Kandidaten der FDP

Parteileitung mit neuer Aufgabenverteilung

An der Parteileitungssitzung vom Montag, 20. Juni 2016 wurde nicht nur die Nominationsversammlung vorbereitet, sondern auch die Aufgabenverteilung im Vorstand neu geregelt. Die Parteileitung setzt sich somit wie folgt zusammen:

– Simon Seelhofer, Präsident
– Louise Blanc Gähwiler, Vizepräsidentin
– Rolf Kessler, Finanzen
– Martin Kurmann, Veranstaltungen
– Kurt Näf, Kommunikation
– Paul Peyer, Wahlstabsleiter
– Heinz Wellauer, Aktuar

Ebenfalls in der Parteileitung sind die Behördenmitglieder aus Gemeinde- und Schulrat, diese jedoch ohne feste Ressorts.

Information der Findungskommission

Findungskommission portiert Michael Sutter und Roman Habrik / 27.05.2016

Seit Februar 2016 sucht eine Findungskommission nach Kandidatinnen und Kandidaten für das frei werdende Gemeindepräsidium der Gemeinde Kirchberg. Die Mitglieder der Kommission, welche aus je zwei Vertretern der Ortsparteien von CVP, FDP, SP und SVP zusammengesetzt ist, zeigen sich erfreut über die grosse Anzahl der eingegangenen Bewerbungen. Die Findungskommission empfehlen der Stimmbevölkerung Michael Sutter aus Bazenheid und Roman Habrik aus Kirchberg zur Wahl als Gemeindepräsidenten der Gemeinde Kirchberg.

Aktiver Gemeinderat
er zweifache Familienvater Michael Sutter (40 Jahre) aus Bazenheid arbeitet seit 2012 als Bereichsleiter beim Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen, wo er 7 Mitarbeitende führt. Der gelernte Chemielaborant hat sich kontinuierlich weitergebildet, unter anderem als technischer Kaufmann und als MAS Facility Management. Seit 2010 sitzt Michael Sutter für die FDP im Gemeinderat der politischen Gemeinde Kirchberg, zudem ist er seit 2001 Offizier der Feuerwehr Kirchberg-Lütisburg. Während 6 Jahren war Sutter Präsident des Turnverein Bazenheid, wo er bis heute Mitglied ist. Als seine Stärken sieht Michael Sutter seinen Umgang mit Menschen, seine Ruhe auch in hektischen Situationen sowie seine Führungserfahrung.

 

Erfahrung in Wirtschaft und Politik
Zweiter Kandidat ist der dreifache Familienvater Roman Habrik (46 Jahre), er wohnt mit seiner Familie seit drei Jahren in Kirchberg und ist unter anderem im STV Kirchberg aktiv. Habrik ist seit 2005 Abteilungsleiter bei Bühler AG in Uzwil und führt ein Team von gut 50 Mitarbeitenden. Seine Ausbildungen schloss er als Dipl. Umweltingenieur ETH (Umwelttechnik) und lic. oec. HSG (Betriebswirtschaft) ab. Im Rahmen der Ausbildung beschäftigte er sich u.a. 1993 mit dem Kiesabbau in der Gemeinde Kirchberg. Roman Habrik ist Mitglied der FDP Kirchberg und der Umweltfreisinnigen St. Gallen. 2011 bis 2013 war er Mitglied des Stadtparlament Wil, davor 4 Jahre Präsident der FDP Wil. Roman Habrik sieht sich als konsensfähig, beharrlich und kommunikativ.

20 Bewerbungen sind eingegangen
Bei der Findungskommission sind insgesamt 20 Bewerbungen eingegangen, mit sechs Kandidierenden wurden intensive Gespräche geführt. Dabei mussten sich die Kandidaten in unterschiedlichen Situationen beweisen und sich den Fragen der Mitglieder der Findungskommission stellen. Die überparteiliche Kommission aus CVP, FDP, SP und SVP ist überzeugt, zwei vielversprechende Kandidaten präsentieren zu können. Die Kommission übergibt nun die Arbeit und empfiehlt die Kandidaten den Parteien zur offiziellen Nominierungen.

Eine Neubesetzung des Gemeindepräsidiums ist notwendig, weil der amtierende Gemeindepräsident Christoph Häne nach 24 Jahren seinen Rücktritt bekannt gegeben hat. Die Wahl findet am 25. September 2016 statt, ein allfälliger zweiter Wahlgang am 27. November 2016.

 

Auswertung Bevölkerungsumfrage

Die FDP Kirchberg hat in den letzten zwei Monaten eine Bevölkerungsumfrage durchgeführt. Die Bevölkerung der Gemeinde Kirchberg war aufgerufen, 30 Fragen zu den Themenblöcken „Lebensqualität/Freizeit“, „Bildung/Familie/Arbeit“, „Gemeinde“ und „Aktualitäten“ zu veröffentlichen.

Wir freuen uns sehr, dass über 170 Haushalte an unserer Umfrage mitgemacht haben. Die Umfrage wurde sehr gewissenhaft ausgefüllt und sehr viele individuelle Kommentare wurden hinterlassen. Wir danken allen für Ihre Teilnahme.

Die beiden Wettbewerbsgewinner werden in den nächsten Tagen für die Preisübergabe kontaktiert.

Zur Auswertung (die erste Seite gilt als Zusammenfassung, die Detailauswertung erfolgt in den folgenden Seiten).