FDP Kirchberg befürwortet Sondernutzungsplan

Medienmitteilung vom 27. Oktober 2017

Die FDP Kirchberg hat am öffentlichen Informationsanlass vom Donnerstag, 26. Oktober 2017 wohlwollend den Sondernutzungsplan für das Dorfzentrum Süd sowie die geplanten Neubauprojekte zur Kenntnis genommen

Die Gemeinde Kirchberg ist in Bewegung. Nebst dem grossen Bevölkerungswachstum  in Bazenheid stehen auch in den anderen Dörfern interessante Bauprojekte an oder sind in Ausführung. Spezielles Interesse lösen die geplanten Veränderungen im Dorfzentrum Süd in Kirchberg aus. Während sich die Landi neu in Bazenheid niederlassen möchte, plant die Clientis Bank Toggenburg einen Neubau im Dorfzentrum. Die Gemeinde steuert die geplanten Änderungen im Rahmen des Masterplans Dorfzentrum Kirchberg Süd. Für die eigentliche Kernzone wurde der Öffentlichkeit nun der Sondernutzungsplan vorgestellt, welcher den Neubau von insgesamt sechs Gebäuden vorsieht. Die FDP Kirchberg hat diesen Sondernutzungsplan wohlwollend zur Kenntnis genommen. Die Planung überzeugt qualitativ und die Partei befürwortet eine sinnvolle Verdichtung im Dorfzentrum, welche gleichzeitig viel öffentlichen Raum bietet. Ebenso ist für das Gewerbe viel Raum im Erdgeschoss vorgesehen, was für das Einkaufs- und Gewerbeangebot wertvolle Entwicklungen zulässt. Hier wünscht die FDP, dass die Investoren der Überbauung insbesondere auch mit dem bereits vorhandenen einheimischen Gewerbe das Gespräch suchen. Schlussendlich erwartet die FDP Kirchberg von den Behörden, dass sie bei den verschiedenen Bauprojekten stets auch die Auswirkungen auf die öffentliche Infrastruktur im Auge behalten.