Nationalrat Dobler war Gast der diesjährigen HV

Die FDP Kirchberg führte am 23. März 2016 ihre Hauptversammlung durch, der Vorstand wurde personell verstärkt. Nach dem offiziellen Teil erhielten die Mitglieder einen interessanten Einblick in den Bundeshausalltag durch Neo-Nationalrat Marcel Dobler.

Simon Seelhofer führte erstmals durch die HV, nachdem er vor einem Jahr das Präsidium von Orlando Simeon übernommen hatte. Seinen Jahresbericht untermalte er mit Bildern aus dem vergangenen Jahr und kam auf die Wahlerfolge der FDP sowie die diversen Aktivitäten der FDP Kirchberg zu sprechen. Er mahnte aber angesichts der Ereignisse in Brüssel auch davor, nun nicht einfach in Überwachung und Einschränkungen das Glück zu suchen, sondern weiterhin den freisinnigen Wert der Freiheit hoch zu halten. Seelhofer orientierte zudem die zahlreich anwesenden Mitglieder über die Findungskommission für das Gemeindepräsidium, welche nach anfänglichen Schwierigkeiten doch zu Stande kam. Die FDP habe sich von Beginn an für eine Findungskommission eingesetzt.

Louise Blanc Gähwiler verdankt und gewählt
Im Februar hat sich Louise Blanc Gähwiler der Wahl in den Kantonsrat gestellt. Die Kirchbergerin wurde zwar nicht gewählt, hat in der Wohngemeinde jedoch hinter den beiden bisherigen das beste Resultat der Freisinnigen erreicht. Ihren Einsatz wurde an der HV mit grossem Applaus und einem Blumenstrauss verdankt. Louise Blanc Gähwiler wurde anschliessend gemeinsam mit Heinz Wellauer, welcher per Ende Jahr aus der GPK der Schulgemeinde zurücktritt, in den Vorstand der FDP Kirchberg gewählt.

Anekdoten von Nationalrat Dobler
Den Abschluss der HV im Restaurant zur Rose in Müselbach machte der neugewählte FDP-Nationalrat Marcel Dobler. In seinem spannenden und humorvollen Referat erzählte er aus seinem Wahlkampf und einigen aktuellen politischen Themen. Hauptsächlich erzählte er aber von seinen ersten Eindrücken im Bundeshaus. So kam er auf unsinnige Vorstösse, joggende Nationalräte, Kleidervorschriften oder die Nacht der langen Messer vor der Bundesratswahl zu sprechen.

 

 

 

 

 

DSC04353DSC04360